Die CDU-Stadtratsfraktion wird genauso wie im vergangenen Jahr interessierte Bürgerinnen und Bürger zu Radtouren einladen. „Dabei werden wir bei unserer dritten Tour am 26. Mai erneut verschiedene Wege im Stadtgebiet abfahren, um ganz bewusst verkehrliche Situationen zu erfassen. Durch solche Radtouren, an denen im letzten Jahr teilweise über 50 Teilnehmer mitgefahren sind, können wir ganz konkret Probleme und Missstände wahrnehmen und in unsere politische Arbeit einfließen lassen“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Dr. Peter Uebel.

Der CDU Ortsverband Nord/Hemshof/West zeigt sich irritiert über das Sozialdezernat. Hauseigentümern, die der Stadt Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung gestellt haben, lässt das Sozialdezernat die Mietzahlungen nicht ordnungsgemäß zukommen. Die Hauseigentümer müssen sich auf die Zusage des Dezernates verlassen können und die Mietzahlungen dürfen nicht ohne vorherige Benachrichtigung eingestellt werden. „Betroffene Vermieter haben sich verzweifelt an uns gewendet, da Zahlungen plötzlich eingestellt wurden und sie wochenlang trotz vieler Anfragen, keine Informationen aus dem Dezernat bekommen.“, erklärt Ortsverbandsvorsitzender Wolfgang Leibig.

Herr Kartes, Mitglied des Deutschen Bundestages, wird am

Dienstag, den 22. Mai
ab 20 Uhr
in "Die Brasserie 2017"
Sternstraße 162
67063 Ludwigshafen

über seine ersten Monate im Mandat berichten. Nach der nicht einfachen Regierungsbildung hat jetzt der Berliner Betrieb seine Routinen aufgenommen. Als neu gewählter Abgeordneter kann er spannende Einblicke gewähren.

„Es ist auffällig, dass das illegale Abstellen von Pkws in vergangener Zeit wieder stark zugenommen hat“, stellt der Vorsitzende der Oggersheimer CDU und Fraktionsvize der CDU-Stadtratsfraktion, Daniel Beiner, fest. Vor allem in der Mannheimer Straße zwischen den Haltstellen Mannheimer Tor und Hollergärten, der Frankenthaler Straße Richtung Innenstadt, am Schillerplatz, in der Merianstraße und der Dürkheimer Straße im oberen Bereich bis Höhe Hans-Warsch-Platz, ist die Situation anhaltend unzumutbar. „Die Kontrollen müssen seitens des Ordnungsamtes endlich intensiviert werden und zu sichtbaren Verbesserungen führen“, fordert Beiner.

Unsere Mütter erbringen täglich große Leistungen für ihre Familien und damit für die Gesellschaft.

Wir von der CDU Maudach möchten mit der Rosenaktion als kleine Geste Danke sagen.

Der CDU Ortsverband Maudach verteilt deshalb

am Samstag, 12. Mai
zwischen 10.00 Uhr und 13.00 Uhr

Rosen für die Mütter im Stadtteil.

Die Fahrradgruppe startet um 10.00 Uhr.

Zusätzlich gibt es ab 11.00 Uhr einen Stand beim EDEKA-Markt Krech in Maudach.

   
© CDU-Ludwigshafen