Anlässlich des Überfalls mit einem Messer in der Bahnunterführung in Mundenheim fordert die CDU mehr Sicherheit für Fußgänger in den Unterführungen.


"Die beiden Unterführungen und der Bahnhof sind die einzigen direkten Verbindungen für Fußgänger zwischen dem durch die Bahnlinie getrennten Stadtteil. Sie müssen von den Mundenheimern genutzt werden, um die Erledigungen des täglichen Lebens zu Fuß oder per Rad zu organisieren. Es darf nicht sein, dass man dort am helllichten Tag überfallen wird. Dort müssen Videokameras her oder zumindest Notrufe installiert werden, die dafür sorgen, dass in einem solchen Fall die Polizei innerhalb von einer Minute vor Ort ist, um Hilfe zu leisten und die Täter zu fassen. Die Unterführungen müssen sicher werden! Auch in Mundenheim ist die von Torbjörn Kartes vorgeschlagene Sicherheitspartnerschaft von Bahn, Stadt und Polizei überfällig. Uns fehlt die ehemalige Polizeistation am Bahnhof!" kommentiert die Mundenheimer Stadträtin Wilhelma Metzler.

   
© CDU-Ludwigshafen