Die CDU-Fraktion im Ortsbeirat der Nördlichen Innenstadt hat am 19.6.2018 drei Anfragen zur Rattenplage, Parkplatzkontrolle und Radfahren in Einbahnstraße eingebracht.


Wir fragen, welche Maßnahmen die Stadtverwaltung gegen die zunehmende Rattenplage unternimmt. Wie sieht es außerdem mit der Aufklärung der Bevölkerung aus? „Wir müssen feststellen, dass die großflächige Fütterung und zunehmende Vermüllung eine der Hauptursachen ist“, so Wolfgang Leibig.

Wir fragen außerdem, warum es in unserem Stadtteil möglich ist, ungestört auf Gehwegen zu parken, während in anderen Stadtteilen scheinbar regelmäßig kontrolliert wird. „Wenn sie am Lutherturm parken, werden sie jeden Abend kontrolliert. In unserem Stadtteil können Sie abends auf Gehwegen und in Halteverbotszonen ohne Konsequenzen ihr Fahrzeug abstellen.“ stellt Olga Papazoglou fest.


Außerdem will die CDU-Fraktion wissen, welche Einbahnstraßen für Fahrradfahrer in beide Fahrtrichtungen freigegeben werden können. Fahrräder werden in Zukunft eine stärkere Rolle in der Mobilität haben.
Wir sind auf die Antworten gespannt!

   
© CDU-Ludwigshafen