Fehlende Polizeipräsenz ist nach Einschätzung der CDU Mundenheim nicht nur am Berliner Platz ein Problem. „Ich teile die Einschätzung von Süd-Ortsvorsteher Christoph Heller, dass wir an neuralgischen Punkten eine gewisse Grundpräsenz von Polizei und Ordnungsamt brauchen, und ich würde mir wünschen, dass wir auch in Mundenheim eine Ortsvorsteherin hätten, die vor Sicherheitsproblemen im Stadtteil nicht die Augen verschließt“, sagt der Mundenheimer CDU-Vorsitzende Michael Leimbach.


Ein neuralgischer Punkt ist für ihn auch das Ortszentrum von Mundenheim: „Es geht um den Platz vor der katholischen Kirche, um den Brunnen an der Sparkasse, um den Bereich am Großen Kreuz, um den Park und um den Platz vor der evangelischen Kirche. Dort sammeln sich verschiedene Gruppen an, die mit ihrem provozierenden Verhalten dafür sorgen, dass sich die normale Bevölkerung nicht mehr wohl fühlt. Ich bin der Meinung, dass man das nicht einfach hinnehmen darf, sondern dass man diesen Gruppen klare Grenzen setzen muss. Das geht nur mit einer regelmäßigen und deutlich sichtbaren Präsenz von Polizei und Ordnungsamt, am besten mit Doppel-Streifen mehrmals täglich, und zwar zu Fuß.“

   
© CDU-Ludwigshafen