Am Samstag, den 16. Juni 2018, ist der erste Todestag von Helmut Kohl, unseres langjährigen Bundeskanzlers (1982-1998) und CDU-Bundesvorsitzenden (1973-1998). Er verstarb am 16. Juni 2017 im Alter von 87 Jahren in seinem Wohnhaus in seiner pfälzischen Heimatstadt Ludwigshafen und liegt seit dem 1. Juli 2017 in Speyer begraben, der Stadt des europäischen Kaiserdoms, den Helmut Kohl seit seiner Kindheit und später auch mit Staatsgästen besuchte. Am 16. Juni 2018 wollen wir gemeinsam Helmut Kohls in Ludwigshafen, wo er gelebt hat, und in Speyer, wo er begraben ist, gedenken.


In enger Abstimmung zwischen der CDU in Bund, Land sowie in Speyer und Ludwigshafen und seiner Ehefrau, Dr. Maike Kohl-Richter, ist folgendes vorgesehen: Um 15.00 Uhr findet an Helmut Kohls Grabstätte im Adenauer-Park in Speyer ein stilles Gedenken mit Kranzniederlegung, Gedenkminute und Gebet statt. Um 16.00 Uhr findet in der Kirche St. Josef in Ludwigshafen-Friesenheim, wo das Elternhaus Helmut Kohls steht und die zeitlebens seine Hauskirche in Ludwigshafen war, eine Messe unter Leitung von Dekan Alban Meißner statt.


Zu beiden Gedenkveranstaltungen erfolgen keine gesonderten Einladungen. Es soll ein stilles und würdiges Gedenken sein. Wer kommen mag, ist herzlich eingeladen. Wer nicht kommen kann, ist herzlich einge-laden, zu o.g. Zeiten an einem Ort seiner Wahl gemeinsam mit uns Helmut Kohls still zu gedenken.

   
© CDU-Ludwigshafen