Die CDU-Stadtratsfraktion wird genauso wie im vergangenen Jahr interessierte Bürgerinnen und Bürger zu Radtouren einladen. „Dabei werden wir bei unserer dritten Tour am 26. Mai erneut verschiedene Wege im Stadtgebiet abfahren, um ganz bewusst verkehrliche Situationen zu erfassen. Durch solche Radtouren, an denen im letzten Jahr teilweise über 50 Teilnehmer mitgefahren sind, können wir ganz konkret Probleme und Missstände wahrnehmen und in unsere politische Arbeit einfließen lassen“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Dr. Peter Uebel.


„Wir sehen dabei direkt, welche Wege beschädigt sind, wo es gefährliche Situationen gibt oder aber wo weiterer Handlungsbedarf besteht. Viele mitfahrende Bürgerinnen und Bürger haben hierbei wesentliche Tipps gegeben und für Themen sensibilisiert“, so Uebel weiter.


„Weiter haben wir durch die Arbeit in den Ortsverbänden in den letzten Monaten bereits einen Maßnahmenkatalog erstellt, den es zur Verbesserung des Radwegenetzes zu bearbeiten gilt. In vielen Stadtteilen sind es zum Teil kleine, zum Teil aber auch grundlegende Aufgaben, die wir angehen müssen“, erklärt Daniel Beiner als stellvertretender Fraktionsvorsitzender.


Die nächste Tour findet am Samstag, den 26. Mai 2018 statt und wird diesmal von Mundenheim in die Innenstadt führen. Start ist um 10.00 Uhr auf dem Mundenheimer Franz-Heller-Platz. Von dort aus machen uns gemeinsam mit allen Interessierten auf den Weg.


Der Abschluss wird mit einem allgemeinen Austausch zum Radwegenetz gemeinsam mit dem Bau- und Umweltdezernenten Klaus Dillinger um 12.00 Uhr in der Taverne „Mythos“, Ludwigsplatz 10, stattfinden. Wer nur zur Diskussionsrunde kommen möchte, ist ebenso herzlich eingeladen.

   
© CDU-Ludwigshafen