Am Dienstag, den 19.09. ist CDU OB-Kandidat Peter Uebel unterwegs zu Haustürgesprächen in verschiedenen Stadtteilen, um mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ins Gespräch zu kommen.


10:30-12 Uhr Am Morgen ist der Kandidat mit dem dortigen Ortsverband unterwegs im Stadtteil Oggersheim.
14-16 Uhr Am Mittag begleitet ihn der Ortsverband Edigheim durch ihren Teil der Stadt.
16-18 Uhr Gegen Feierabend besucht Peter Uebel Friesenheim zu Gesprächen „an der Haustür“.
18-20 Uhr Am Abend trifft sich der Kandidat mit dem dortigen Ortsverband in Nord/Hemshof/West zu Besuchen bei den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort.

Am Montag, den 18.09. ist CDU OB-Kandidat Peter Uebel unterwegs zu Haustürgesprächen in verschiedenen Stadtteilen, um mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Zeitplan:

Am Samstag, den 16.09. ab 7 Uhr macht Torbjörn Kartes eine Tour über die Wahlkampfstände im Rhein-Pfalz-Kreis. Um 14 Uhr ist er beim Spatenstich des Feuerwehrgerätehauses in Maudach (Ignatz-Büttner-Straße).

Gelegenheit zu Gesprächen mit dem CDU OB-Kandidaten Peter Uebel besteht am Samstag, den 16.09. ab 9 Uhr an verschiedenen Orten in Ludwigshafen.
Der Kandidat ist an diesem Tag unterwegs an Info-Ständen der CDU Ortsverbände und möchte die Bürgerinnen und Bürger der Stadtteile treffen, Ihre Sorgen und Ideen kennenlernen.


Die Info-Stände finden im Einzelnen statt:

Auf dem Weg zu guten Lösungsansätzen

Helmut Kohl hat zeitlebens polarisiert und macht das auch nach seinem Tod. Es gibt viele Bürger, die ihn sehr schnell mit der Benennung einer Straße oder eines Platzes geehrt sehen wollten, aufgrund seiner Verdienste um die Einheit Deutschlands oder das Voranbringen der europäischen Idee. Es gibt aber auch Bürger, die sich auch jetzt noch an ihm reiben: Die sagen, er habe sich über das Recht gestellt. Und es gibt Menschen, gerade in seiner Heimatstadt Ludwigshafen, die von den Abläufen um die Beisetzung enttäuscht und verärgert waren.

   
© CDU-Ludwigshafen