Die Vorsitzende der Frauen Union der CDU Deutschlands Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer wird beim Bundesdelegiertentag der Frauen Union der CDU vom 26./27.09.2015 in Kassel nicht mehr als Vorsitzende kandidieren.

„Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Aber nach reiflicher Überlegung habe ich entschieden, den Staffelstab weiterzugeben. Denn die Frauen Union ist heute inhaltlich und personell bestens aufgestellt.“, erklärt Maria Böhmer, Vorsitzende der Frauen Union der CDU.


Böhmer: „Die frauenpolitische Neuausrichtung der CDU beim Essener Parteitag 1985 war für mich das Motiv in die CDU einzutreten. Mein großes Ziel als Vorsitzende der Frauen Union war und ist es, Rentengerechtigkeit von Frauen durchzusetzen.“

In vielen Ludwigshafener Stadtteilen finden diese Woche Osterstände der jeweiligen Ortsverbände statt. Wir laden alle ein, die Osterstände zu besuchen und freuen uns auf gute Gespräche. Zugleich gibt es kleine süße Überraschungen für alle Besucher.

Die Redner des Podiums v. li.: Evi Weber Gleichstellungsbeauftragte DJK Oppau, Daniel Kirschner Konrektor Realschule Plus am Ebertpark, Hubert Boßle, BBS Technik 2, Johannes Hucke, Straßensozialarbeiter Ökumenische Fördergemeinschaft, Simone Muth Leiterin Emmi-Knauber-Hort, Lisa Zeller stellv. Kreisvorsitzende CDU LU. Stehend: CDU-Kreisvorsitzender Ernst Merkel Bei der Veranstaltung „CDU im Dialog: Flüchtlinge in Ludwigshafen“ berichteten Fachkräfte aus Kindertagesstätten, Hort, Schulen und Sport in einer Podiumsdiskussion zu welchen Herausforderungen und Problemen der steigende Zustrom an Flüchtlingen geführt habe. Die Zunahme von Asylsuchenden in Ludwigshafen von 436 im Jahr 2014 auf  700 im Jahr 2015 führe nicht nur in der Unterbringung der Zuwanderer zu Problemen, auch Kindertagesstätten, Horte und Schulen fühlten sich räumlich und personell überfordert.  Benachbarte Anwohner fürchteten Benachteiligungen, was in sozialen Brennpunkten zu regelrechten „Verteilungskämpfen“ geführt habe.

Der Konrektor der Realschule Plus am Ebertpark, Daniel Kirschner, und der Leiter der Berufsschule BBS Technik II, Hubert Boßle,  sprachen von einem „babylonischen Sprachgewirr“ in ihren Klassen, in denen oft mehr als zehn unterschiedliche Nationalitäten vertreten seien.

Diskussionsbeiträge. Hier Dr. Christian Beilmann vor rund 100 CDU-Mitgliedern im Kulturzentrum 'DasHaus'Bei einer Mitgliederversammlung der CDU Ludwigshafen im Kulturzentrum „Das Haus“ diskutierten rund hundert CDU-Mitglieder über Entwicklungen in der Planung zum Neubau der so genannten „langen Stadtstraße“, welche die marode Hochstraße Nord ersetzen soll.

 
Stadtrat Dr. Christian Beilmann warnte vor Spekulationen über die Kostenentwicklung zur neuen Stadtstraße, wie sie in den letzten Wochen in den Medien veröffentlicht worden waren. Er warb für Vertrauen in die Kompetenz der Stadtverwaltung und sah gute Möglichkeiten zur Stadtentwicklung in der City durch die Neuerschließung von Flächen für Gewerbe und Wohnungsbau entlang der Stadtstraße.

   
© CDU-Ludwigshafen