Fahradtour mit Oberbürgermeisterkandidat Peter Uebel. Start an der Pegeluhr.Peter Uebel mit Bürgern unterwegs

Oberbürgermeisterkandidat Peter Uebel (CDU) hatte eingeladen zur Fahrradtour durch Ludwigshafen und mehr als 40 Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung. Die Route führte von der Pegeluhr auf der Parkinsel über den Mundenheimer Bahnhof, vorbei am Posttunnel, über Marienkirche, Erzbergerstraße in den Hemshof. Hier kehrte die Gruppe zum gemeinsamen Mittagessen ein.

Die Teilnehmer konnten sich so ein Bild von der unterschiedlichen Ausbauweisen der Fahrradwege machen. Die Frage des Belags und der Führung auf der Straße spielte dabei genauso eine Rolle wie der z. T. schlechte bauliche Zustand auf Grund der Alterung. „Hier müssen wir auch vor dem Hintergrund des Abrisses der Hochstraße Nord besser werden. Die Anregungen der Teilnehmer können dabei helfen und liefern wichtige Hinweise.“, so das Fazit von Peter Uebel nach der Tour.

Mit dem Fahrrad durch LUDie Ertüchtigung und der weitere Ausbau des Fahrradwegenetzes werde in Zukunft eine große Rolle für eine integrierte Mobilität spielen. Ein solches Konzept müsse alle Verkehrsarten mitdenken und intelligent miteinander verbinden. Dem Fahrrad komme dabei auch durch die Entwicklung von E-Bikes eine zunehmend größere Rolle zu. „Wir waren auch am Posttunnel, der das Areal der Hochschule mit dem Hauptbahnhof verbindet, aber leider seit Jahren geschlossen ist. Hier setzte ich mich für eine Öffnung ein, damit die Studierenden schneller an ihr Ziel kommen.“, so Uebel weiter. Natürlich könne man im Zuge einer zweistündigen Tour nur einen Ausschnitt beleuchten. „Deshalb werde ich auch zu einer solchen Tour in den Norden unserer Stadt einladen.“, so Uebel abschließend.

   
© CDU-Ludwigshafen