"Knapp fünf Monate vor der Wahl möchte ich mit einer neuen Runde von Bürgergesprächen in den Stadtteilen meine Begegnungen mit den Ludwigshafener Bürgerinnen und Bürgern fortsetzen“, so Peter Uebel vor dem ersten Bürgergespräch in Rheingönheim.

Am Donnerstag, dem 4. Mai um 18 Uhr lädt der Oberbürgermeisterkandidat daher Bürgerinnen und Bürger in Rheingönheim in das Vereinsheim der KG Klotzgrumbeer. Es ist der Start einer Reihe von Bürgerbegegnungen in verschiedenen Formaten in allen Stadtteilen Ludwigshafens.

Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, den Bürgerinnen und Bürgern der einzelnen Stadtteile die Möglichkeit zu geben, Fragen an den OB-Kandidaten zu stellen und ihn in ruhiger Gesprächsatmosphäre näher kennenzulernen.

"Ich möchte den Teilnehmern aber auch klar sagen, wie ich mir unser Ludwigshafen der Zukunft vorstelle. Als OB-Kandidat muss ich selbst einen Plan haben und kann nicht von anderen erwarten, dass sie meine Hausaufgaben für mich machen“, so Uebel.


Es seien viele große Herausforderungen, die Ludwigshafen vor sich hat, ob es die Stadtentwicklung ist, die soziale Fairness innerhalb der Stadtgemeinschaft oder auch die Gewährleistung von Sicherheit und Sauberkeit. Peter Uebel gibt im Bürgergespräch Antworten auf Sorgen und Wünsche zu diesen Themen.


Aber auch der Stadtteil Rheingönheim kommt wenige Wochen vor der Ortsvorsteherwahl am 28. Mai nicht zu kurz. CDU-Ortsvorsteherkandidat Wilhelm Wißmann stellt sich ebenfalls an diesem Abend den Fragen der Rheingönheimerinnen und Rheingönheimer und berichtet über seine Pläne für den Stadtteil.

   
© CDU-Ludwigshafen