Für Samstag, den 20. Mai 2017 ab 9:30 Uhr, lädt der CDU-Ortsverband Rheingönheim alle Bürgerinnen und Bürger zu guten Gesprächen vor den Netto-Markt an der Endhaltestelle.

Eine Woche vor der anstehenden Ortsvorsteherwahl am 28. Mai wirbt der Ortsverband für „seinen“ Kandidaten Wilhelm Wissmann. Mitglieder des Ortsverbandes stehen den interessierten Bürgerinnen und Bürger vor Ort Rede und Antwort zur ihren Fragen aus dem Stadtteil.

Unter der Überschrift „Quo vadis Rathaus?“ lädt der Kandidat der CDU Ludwighafen für das Amt des Oberbürgermeisters Dr. Peter Uebel alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Diskussionsveranstaltung ein (23.05, 19.00 Uhr, Hausboot, Kulturzentrum DasHaus, Bahnhofstr. 30, 67059 Ludwigshafen).

In der Mitte der Ludwigshafener City ragt der Rathaus-Turm in die Höhe. Weithin sichtbar war er fast 40 Jahre Sitz der Ludwigshafener Stadtverwaltung. Zu Füßen des Turms liegt das Rathaus-Center mit seinem vielfältigen Einzelhandel. Mit Ablauf des letzten Jahres mussten weite Teile der Verwaltung ausziehen, da der Brandschutz oberhalb des 5. Obergeschosses nicht mehr sichergestellt war. Der Abriss der Hochstraße Nord und der Neubau der ebenerdigen Stadtstraße werden ebenfalls die Funktionen dieses Gebäudeensembles berühren.

Den Muttertag leitet die Ludwigshafener CDU traditionell mit Informationsständen am Samstag den 13.5. ein.

Neben den Mitgliedern der Ortsverbände steht auch Oberbürgermeisterkandidat Peter Uebel den Bürgerinnen und Bürgern an den Ständen Rede und Antwort zur Oberbürgermeisterwahl am 24. September dieses Jahres. Natürlich dürfen sich an diesem Tag die Mütter auf die eine oder andere Rose freuen.

Nach vielen Bürgergesprächen und dem Bürgerforum in Rheingönheim sieht sich CDU Oberbürgermeisterkandidat Dr. Peter Uebel darin bestätigt, dass der Ausbau der Sportstätten in der Stadt hohe Priorität besitzen muss.

„Es geht nicht an, dass Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene, auf Sportplätzen trainieren oder spielen müssen, die zum einen nicht den heutigen Standards entsprechen oder zum anderen sogar ein erhöhtes Verletzungspotenzial aufweisen“ stellt Uebel fest.

Fußballvereine, die auf ihren eigenen Anlagen Rasenplätze, meist ohne wesentliche Zuschüsse errichtet haben, bemerken einen großen Zulauf an Jugendlichen, die sonst keinen Sport betreiben würden. Sie leisten somit einen großen Beitrag zur Sportkultur in unserer Stadt und fördern damit in vorbildlicher Weise auch das soziale Leben unserer Stadtgesellschaft.

Die rund 50 Schulen in Ludwigshafen weisen einen Sanierungsstau von 260Mio € auf. „Da muss sich angesichts der bekannten Stadtverschuldung die Frage nach alternativen Finanzierungsmodellen stellen“, so Dr. Peter Uebel, nach dem Gespräch mit den Schulelternbeiräten der Ludwigshafener Gymnasien. Das Gebäudemanagement konnte vor Jahren diesen Stau bis auf 70Mio € abbauen.

   

Dr. Peter Uebel  

Unser Oberbürgermeister-Kandidat für die Stadt Ludwigshafen
   

Torbjörn Kartes  

Ihre starke Stimme für den Bundestag!
   

Prof. Dr. Maria Böhmer  

Unsere Bundestagsabgeordnete
   

Marion Schneid MdL  

Unsere Landtagsabgeordnete
   
© CDU-Ludwigshafen