Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,

ganz herzlich lade ich Sie für
Donnerstag, den 29.06.2017 ab 18 Uhr
zu einem Themenforum über und mit Senioren
in Ludwigshafen in das LUSANUM (Yorckstr. 1)  ein.                                                                       

Die meisten Senioren in Ludwigshafen fühlen sich gesundheitlich wohl und nehmen aktiv am gesellschaftlichen Leben teil. Ein großer Teil des tollen ehrenamtlichen Engagements wäre ohne unsere Senioren nicht denkbar. Davor habe ich enormen Respekt. Aber da gibt es doch auch Vieles, wo der Schuh drückt.

OB Dr. Eva Lohse trägt sich ins Kondolenzbuch der Stadt ein

Gedenkakt im Stadtrat

Mit   einem   Gedenkakt   zu   Beginn   der   Stadtratssitzung   am kommenden  Montag,  26.  Juni  2017,  15  Uhr,  im  Stadtratssaal und   einem   Gottesdienst   am   30.   Juni   2017,   18   Uhr,   dem Vorabend  des  europäischen  Staatsaktes  in  Straßburg,  ehrt  die Stadt Ludwigshafen am Rhein den verstorbenen Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl. Der Gottesdienst findet in der katholischen Kirche St. Josef in Friesenheim, Hegelstraße 45, statt.

Helmut Kohl

Abschied vom Kanzler der Einheit


„Die Nachricht vom Tod Helmut Kohls hat uns tief betroffen und sehr traurig gemacht. Unsere herzliche Anteilnahme gilt seiner Frau Maike und der ganzen Familie. Die Ludwigshafener CDU verneigt sich vor seiner großen politischen Lebensleistung,“   erklären Kreisvorsitzender Ernst Merkel, der Vorsitzende der Stadtratsfraktion Torbjörn Kartes sowie Peter Uebel, Oberbürgermeisterkandidat der CDU gemeinsam.

„Wir sollten in den nächsten Wochen die Diskussion um die Benennung einer Straße oder eines Platzes nach Helmut Kohl voranbringen.“ Diesen Vorschlag macht Dr. Peter Uebel. „Wir müssen das Andenken an den berühmtesten Sohn unserer Stadt in ehrenvoller Weise umsetzen.“

Dazu gehört, dass sich sowohl die politischen Gremien, als auch die Stadtgesellschaft über eine passende Würdigung Gedanken machen.

Die Äußerungen von SPD-Stadtrat Holger Scharff zum Wohnungsbau stoßen in der Mundenheimer CDU auf deutlichen Widerspruch: „Das Problem in Mundenheim ist nicht, dass wir zu wenig günstige Mietwohnungen haben, sondern dass es an attraktiven Angeboten für die Mitte der Gesellschaft fehlt. Junge Familien, die sich den Traum vom Eigenheim erfüllen wollen, ziehen aus Mundenheim weg, weil sie hier nichts finden“, erklärt die Sprecherin der Ortsbeiratsfraktion Dr. Wilhelma Metzler.

   

Dr. Peter Uebel  

Unser Oberbürgermeister-Kandidat für die Stadt Ludwigshafen
   

Torbjörn Kartes  

Ihre starke Stimme für den Bundestag!
   

Prof. Dr. Maria Böhmer  

Unsere Bundestagsabgeordnete
   

Marion Schneid MdL  

Unsere Landtagsabgeordnete
   
© CDU-Ludwigshafen